Kinästhetik

Fortbildung im ambulanten Dienst... Warum Kinästhetik in der häuslichen Pflege so wichtig ist

Seit Einführung der Pflegeversicherung ist die Anzahl der Patienten in der ambulanten häuslichen Versorgung gestiegen. Anders als in der stationären Pflege ist man beim Patienten alleine vor Ort; Heben und Lagern wird dadurch von einer Pflegekraft durchgeführt. Deshalb wundert es kaum, dass in dieser Berufssparte Rückenerkrankungen zu den Vorreitern gehören. Der Patient wurde auch durch die bisherige Technik dieser Verrichtungen zur Passivität verleitet. „Er wurde gelagert, gehoben, aufgesetzt.“

Bei der Kinästhetik werden Patienten angeregt, die verbliebenen Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern. Dies wiederum unterstützt die aktivierende Pflege, der sich Betreuung und Pflege DAHEIM verpflichtet hat.

Kinästhetik bedeutet Bewegungswahrnehmung als Prozess. Die Pflegekraft entwickelt einen bewussten Bezug zur eigenen Bewegung und aktiviert auf harmonische Weise den Patienten, eigenen Bewegungsfähigkeiten wieder zu entdecken und auf neue Weise zu entfalten.

Auch pflegende Angehörige können, um sich zu entlasten, diese Technik erlernen und sich bei der Pflegedienstleitung des ambulanten Pflegedienstes Betreuung und Pflege DAHEIM Simone Beierle beraten lassen. 

Pflegedienst Heidelberg

Betreuung und Pflege DAHEIM
Rohrbacher Straße 152
D-69126 Heidelberg 

Kontaktdaten

Telefon: 0 62 21 / 16 44 44
Telefax: 0 62 21 / 97 80 80
Internet: pflege-daheim.net
Mail: info@pflege-daheim.net 

Soziale Medien