Demenzielle Betreuung

Zu Hause im Alter wohnen zu bleiben ist der Wunsch vieler älterer Menschen.

Immer mehr alte Menschen in Deutschland erkranken an Demenz. Dies betrifft sowohl Senioren in Altenheimen als auch Senioren, die in ihrem Daheim wohnen bleiben möchten. Eine auftretende Demenz sorgt bei Angehörigen häufig für große Belastungen, da sie mit dem neuen und befremdlichen Verhalten ihrer Angehörigen überfordert sind.

Unsere geschulten und erfahrenen Betreuerinnen können Sie hier ganz gezielt entlasten und bei den Betroffenen durch eine spezielle Demenzbetreuung noch vorhandene Ressourcen fördern und stärken.

Unsere Mitarbeiterinnen kommen zu Ihren Angehörigen in die Häuslichkeit und betreuen sie mit viel Erfahrung und Feingefühl und machen so das Leben wieder ein Stück lebenswerter. 

Ist eine Pflegestufe erforderlich, um die Leistungen zu erhalten?

Die Pflegekassen bewilligen spezielle Leistungen für Menschen "mit eingeschränkter Alltagskompetenz" auch unabhängig einer möglichen Pflegestufe. Hierzu beurteilt der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) auf Grundlage von 13 festgelegten Kriterien die Schwere der Erkrankung. Kriterien sind beispielsweise das unkontrollierte Verlassen der Wohnung, die mangelnde Einschätzung von gefährlichen Situationen, ein der Situation nicht angemessenes Verhalten oder eine Störung des Tag-/Nacht-Rhythmus.

Die Einstufung durch die Pflegeversicherung

Werden bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst mindestens zwei dieser Kriterien erfüllt, eines davon aus einem eingegrenzten Katalog, besteht der Anspruch auf Kostenerstattung für Betreuungsleistungen der Stufe Eins. Wird noch wenigstens ein weiteres Kriterium aus dem eingegrenzten Katalog erfüllt, erhält der Betroffene den erhöhten Betreuungssatz (Stufe Zwei). 

Die Kostenübernahme durch die Pflegeversicherung

Folgende Einstufungen gibt es:

  • Stufe Eins (104,- € / Monat, 1.248,- € / Jahr)
  • Stufe Zwei (208,- € / Monat, 2.496,- € / Jahr)

Werden genehmigte Leistungen innerhalb eines Kalenderjahres nicht in Anspruch genommen, können diese bis zur Mitte des Folgejahres aufgebraucht werden. Der Umfang der Leistungen des Folgejahres wird dadurch nicht reduziert. 

Pflegedienst Heidelberg

Betreuung und Pflege DAHEIM
Rohrbacher Straße 152
D-69126 Heidelberg 

Kontaktdaten

Telefon: 0 62 21 / 16 44 44
Telefax: 0 62 21 / 97 80 80
Internet: pflege-daheim.net
Mail: info@pflege-daheim.net 

Soziale Medien